Today 72

Yesterday 657

All 39440537

Tuesday, 28.05.2024
eGovernment Forschung seit 2001 | eGovernment Research since 2001

DE-SL: Saarland

  • Bürgerportal für das Saarland

    Einwohner aus fünf Pilotgemeinden sowie Unternehmen können nun jederzeit zahlreiche formulargebundene Amtsgänge über das Internet erledigen. Künftig sollen die Services in allen Regionen des Saarlandes verfügbar sein.

    T-Systems hat das Internetportal Bürgerdienste Saar gemeinsam mit der Landesregierung und den Kommunen entwickelt. Bundesweit erstmalig fasst es Dienste der Behörden von Land, Kreisen, Städten und Gemeinden online zusammen

  • Einheitliche E-Government-Plattform für das Saarland

    Auf der CeBIT präsentiert das Saarland seine einheitliche E-Government-Plattform für alle elektronischen Verwaltungsangebote des Landes und der Kommunen. Über das Portal Bürgerdienste Saar sollen die Prozesse zwischen Bürgern, Unternehmen und Verwaltung sowie den Verwaltungen untereinander "medienbruchfrei" abgewickelt werden. Bereits jetzt gebe es dort einen einheitlichen Zugang zum Abruf aller notwendigen Informationen und Formulare. Nun geht es um die Abwicklung der Dienstleistungen über das Internet.
  • Modellversuch im Saarland: Parkgebühren per Handy bezahlen

    In einem Modellversuch können Autofahrer in Saarbrücken und Neunkirchen ihre Parkgebühren künftig auch per Handy bezahlen. Das von Landesregierung, den Städten und der Firma Moltomedia initiierte Pilotprojekt wird am Donnerstag von Saar-Verkehrs-Staatssekretär Christian Ege (CDU) sowie den Oberbürgermeistern Charlotte Britz und Friedrich Decker (beide SPD) auf einem Parkplatz des Saarbrücker Rathauses vorgestellt.
  • Saarland erhält WiMAX-Netz

    Bis Januar 2008 sollen die Arbeiten an dem kommerziellen WiMAX-Netz abgeschlossen sein, das Alcatel-Lucent im Saarland errichtet. Mit Hilfe der schnellen drahtlosen Übertragungstechnik sollen Gebiete ohne DSL-Versorgung eine akzeptable Internetversorgung erhalten.

    Der Auftraggeber, VSE Net aus Saarbrücken, kooperiert hierfür mit Inquam Broadband, einem bundesweiten Lizenzinhaber, und hat Alcatel-Lucent mit der Errichtung des Netzes beauftragt. Der Aufbau soll im Herbst 2007 starten, so dass der Betrieb im Januar 2008 beginnen kann und Privatanwender sowie Firmenkunden das Netz nutzen können.

  • Saarland startet Online-Bürgerportal

    Im Saarland sollen Behördengänge mit einem Internet-Angebot schneller und bequemer werden. Das neue Bürgerportal wird auf der CeBIT in Hannover vorgestellt, teilte der Zweckverband "Elektronische Verwaltung für saarländische Kommunen -- eGoSaar" am heutigen Montag mit.
  • Saarland: Blutspende mit RFID-Chip-Sicherung

    Verwechslungsrisiko soll minimiert werden

    Um die Verwaltung von Blutkonserven verwechslungssicherer zu machen, stattet das Klinikum Saarbrücken nun die Beutel mit dem Spenderblut mit RFID-Chips aus. Die Lösung von Siemens soll dem Krankenhauspersonal genaue Auskunft über jede einzelne Konserve geben.

  • Saarland: Die Landesregierung setzt den Hobel an

    Umstrukturierung der nachgeordneten Landesbehörden: Modern, effizient, schnell - mehr Bürgernähe, weniger Bürokratie

    Mehr Effizienz und Bürgernähe durch eine schlankere, entbürokratisierte Landesverwaltung ist nach Angaben von Minister Karl Rauber das Ziel der von der saarländischen Landesregierung auf den Weg gebrachten Umstrukturierung der nachgeordneten Landesbehörden. Neben der Zusammenführung von Landesämtern und der Privatisierung von Aufgaben stelle dabei die Forstreform in der Verantwortung des Umweltministers einen zentralen Eckpunkt der Maßnahmen dar. Diese Umstrukturierung der Landesämter sei ein Kernpunkt des Hesse-Gutachtens zur Funktionalreform im Saarland. Das Land gehe mit der Verschlankung und Veränderung seiner Strukturen mit gutem Beispiel voran, beteuerte Rauber.

  • Saarland: Finanzämter versteigern nur noch online

    Die Finanzämter des Saarlandes wollen am Erfolg der Internetaktionshäuser teilhaben. Deshalb wird die Versteigerung von gepfändeten Gegenständen nun nicht mehr in den Finanzämtern durchgeführt, sondern ab sofort komplett online über die Zoll-Auktion des Bundes abgewickelt, teilte das Landesfinanzministerium in Saarbrücken mit.
  • Saarland: Handelsregister nun in elektronischer Form

    Als erstes Bundesland bietet das Saarland alle seine Register in elektronischer Form und frei im Internet verfügbar. Mit der Freischaltung des Handelsregisters lägen nun alle benötigten Informationen in der Regel nach wenigen Minuten vor, teilte das Justizministerium in Saarbrücken mit.
  • Saarland: Innenminister Klaus Meiser: 60.000 Euro für Modellprojekt "Interkommunale Kooperation"

    Die Gemeinden Illingen, Schiffweiler, Merchweiler und Tholey unterzeichneten gestern im Rathaus Schiffweiler die gemeinsame Vereinbarung zum Modellprojekt „Interkommunale Kooperation“. Für dieses Projekt erhielten die Gemeinden vom Land finanzielle Förderung in Höhe von 60.000 Euro.

    „Die Landesregierung möchte Kooperationen der Gemeinden unterstützen, neue Formen der Zusammenarbeit anregen und die Gemeinden beraten.“, sagte der Minister in seiner Ansprache. Dabei sei es auch wichtig, nach konkreten Möglichkeiten der Umsetzung zu suchen und diese zu begleiten

  • Saarland: Merzig lässt Infos neu sprudeln

    Kreisstadt stellte neue Internet-Seite vor - Aktuelles, Hilfreiches und Service unter "www.merzig.de".

    Die Stadt Merzig hat einen neuen Internetauftritt. Zwar war die Stadt vor fünf Jahren eine der ersten saarländischen Gemeinden, die im weltweiten Datennetz zu erreichen war, doch mittlerweile haben sich die Ansprüche stark gewandelt. Es gab technische Neuerungen, Weiterentwicklungen, und vor allem ist die Zahl der Benutzer stark angestiegen. "Dem haben wir nun mit einem neuen Redaktionssystem Rechnung getragen", sagte Merzigs OB Alfons Lauer anlässlich der Präsentation.

  • Saarland: Parkschein aus dem Handy

    In Saarbrücken und Neunkirchen können Autofahrer ihren Parkschein künftig per Handy lösen. Das Projekt könne zum "Verkaufsschlager Made im Saarland" werden, sagte Wirtschaftsminister Hanspeter Georgi (CDU) am Freitag in Neunkirchen.

    In Saarbrücken seien 2.000 Parkplätze, in Neunkirchen 900 zusätzlich zu den herkömmlichen Parkuhren oder Parkscheinautomaten mit dem System ausgestattet worden, teilte die Landeshauptstadt mit.

  • Saarland: Pilotprojekt: RFID im Krankenhaus

    Das Klinikum Saarbrücken testet eine Lösung zur Patientenidentifikation auf Basis der Funktechnik RFID (Radio Frequency Identification). Ziel des gemeinsam mit Siemens Business Services (SBS), Intel und Fujitsu Siemens gestarteten Pilotprojekts ist es, einen einfacheren Zugriff auf Patientendaten zu ermöglichen und dabei die Zuteilung von Medikamenten sicherer zu machen.
  • Saarland: RFID jetzt auch in deutschem Krankenhaus

    Das Klinikum Saarbrückenhat ein Pilotprojekt zum Einsatz von RFID (Radio Frequency Identification) gestartet. Im Verbund mit Informationstechnik soll die Funktechnik die Patientenidentifikation erleichtern und einen einfacheren Zugriff auf Patientendaten ermöglichen sowie zu einer größeren Medikamenten- und Dosierungssicherheit beitragen. An dem gemeinsam mit Siemens Business Services, Intel und Fujitsu Siemens Computers durchgeführten Projekt sollen sich rund 1000 Patienten beteiligen.
  • Saarland: Saarbrücken: Willkommen für digital signierte Nachrichten!

    Als eine der ersten Städte in Deutschland bietet die Stadt Saarbrücken eine Elektronische Poststelle an. Ab sofort können neben der klassischen E-Mail auch Schriftstücke mit elektronischer Signatur sicher der Stadt zugestellt werden.

    Die elektronische Verwaltungspoststelle der Stadt Saarbrücken startet zum 01.07.2004.

  • Saarland: SPD für Umsetzung des «Hesse»-Gutachtens zur Verwaltungsreform

    Die Saar-SPD fordert die weitgehende Umsetzung des so genannten Hesse-Gutachtens zur Verwaltungsreform im Saarland. In einem entsprechenden Leitantrag für den Landesparteitag im März habe man die wesentlichen Punkte der Vorschläge des Verwaltungsrechtlers Joachim Jens Hesse übernommen, sagte Fraktionsvize Cornelia Hoffmann-Bethscheider am Freitag in Saarbrücken. Laut Gutachten können im Saarland Einsparungen in der Größenordnung zwischen 56 und 73 Millionen Euro jährlich erzielt werden.
  • Saarland: Startschuss für elektronische Bürgerdienste

    T-Systems entwickelt E-Government-Plattform für das Saarland

    Im Rahmen des vierten E Government-Forums des Saarländischen Städte- und Gemeindetages hat T-Systems heute gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes Peter Müller und Vertretern der kommunalen Spitzenverbände die elektronischen „Bürgerdienste Saar“ online geschaltet. Unter www.buergerdienste-saar.de können Einwohner aus fünf Pilotgemeinden sowie Unternehmen nun jederzeit zahlreiche formulargebundene Amtsgänge über das Internet erledigen. Künftig sollen die Services in allen Regionen des Saarlandes verfügbar sein.

  • Saarländische Justiz in bester eForm

    Die saarländische Justiz geht online. Nachdem hier bereits das Grundbuch in die elektronische Form überführt worden ist und die öffentlichen Bekanntmachungen in Insolvenzverfahren ins Netz gestellt wurden, fiel im September 2003 nun auch der Startschuss für die elektronischen Register. Wenn die Saarländer nach dem Startschuss auch in der Umsetzung schnell genug sind, dann sind sie neben Bayern und Nordrhein-Westfalen Vorreiter auf diesem Gebiet. Denn das Saarland wäre dann das dritte Bundesland im Entwicklungsverbund RegisSTAR mit einem komplett elektronisch geführten Register.
  • Saarländisches Handelsregister ''online''

    Das Saarland stellt als eines der wenigen Bundesländer, das diesen Dienst bereits flächendeckend anbieten kann, die Daten der Register im Internet zur Verfügung. Die Umstellung der zuvor in Papierform geführten Register (Handelsregister A und B, Genossenschafts-, Partnerschafts- und Vereinsregister) des Amtsgerichts Saarbrücken konnte bereits im März 2004 abgeschlossen werden.
  • SL: APC Deputy Information Minister Unlocks ICT Potentials In Geneva

    Sierra Leone’s Deputy Minister of information and Communications, Hon. Cornelius Deveaux has on Thursday 2nd June, 2016 unlocked Sierra Leone’s Information Communications and Technology(ICT) potentials in Geneva, Switzerland. He revealed the APC government of President Koroma has invested over US$ 1m in establishing the structures for a sustainable digital economy. He also confirmed that the government’s vision is to leverage ICT as a reliable, accessible and affordable service.

    Hon. Deveaux further said the country needs to double its pace in catching up with the trends in leveraging the development and use of information communications technology services and applications for national security, job creation and socio economic growth vis-à-vis, for the successful implementation of the Agenda for Prosperity. He made this statement as the International Telecommunications Union (ITU) concludes its Council 2016 meeting in Geneva, Switzerland.

Go to top